Bio-LK goes Science

Pferdefleisch in Rindswurst? Oder vielleicht doch Schweinefleisch in Putenwurst?

Im November besuchte der Q1 Leistungskurs Biologie das MoLab (Molekularbiologische Labor) am Friedrich Bährens Gymnasium in Schwerte. Einen Tag lang führten die Schüler selbst eine genetische Untersuchung verschiedener Wurstsorten durch, um zu ermitteln, ob tatsächlich „drin ist, was drauf steht“.

Fleißig wurde pipettiert, zentrifugiert und gedeutet. Endlich stand das Ergebnis fest: Entwarnung! Die untersuchten Produkte waren alle korrekt ausgezeichnet.
Und auch das Urteil der Schüler fiel ausgezeichnet aus. „Das war so beeindruckend, live zu sehen, was man sonst nur aus dem Buch kannte“, war da zu hören. Oder: es war gut gemacht und total interessant“.