Handballer WK III erreichen das Finale auf Bezirksebene

Die Handballer des Gymnasiums Hohenlimburg der Altersklassen 2003-2005 haben mit einem 26:21 Erfolg in Schalksmühle das Finale der Regierungsbezirksmeisterschaften am 22.02.2018 in Hamm erreicht.

Die von mehr als 100 Schülerinnen und Schülern unterstützte Mannschaft der Primus-Schule aus Schalksmühle machte es den Hohenlimburgern in der ersten Halbzeit schwer, fanden die individuell starken Rückraumspieler aus Schalksmühle doch immer wieder Wege durch die offene Abwehr der Gäste.

Auch im Angriff taten sich die Jungen des Gymnasiums Hohenlimburg zunächst etwas schwer, trotz spielerischer Überlegenheit fehlte vor allem die Abstimmung, so dass Ballverluste einerseits und ein stark parierender Torhüter im Schalksmühler Tor andererseits eine klare Führung der technisch überlegenen Spieler verhinderten. So blieb es in den ersten 25 Minuten spannend, die Zuschauer sahen attraktiven Tempohandball und sorgten für lautstarke Unterstützung.

Deutliche Steigerung in der zweiten Hälfte

Mit einem Zwei-Tore-Rückstand mussten die Hohenlimburger in die Kabine. Die Halbzeitbesprechung der Betreuer Daniela Pfeil und Sascha Šimec sollte jedoch Wirkung tragen: taktisch besser auf den Gegner eingestellt, gelang der Mannschaft vom Gymnasium Hohenlimburg ein glänzender Auftakt in die zweite Halbzeit, aus einem 13:11-Rückstand wurde ein 14:19-Vorsprung, den die Primus-Schule nicht mehr aufholen konnte. Die Hohenlimburger waren nun kaum noch zu halten, starke Paraden von Torwart Frederik Höler führten zu zahlreichen Tempogegenstößen, die sicher verwandelt wurden. Der Mannschaft setzte nun die Abwehr der Gegner konsequent unter Druck und kam über Parallelstöße zu einfachen Toren. Obwohl die Schalksmühler nie aufgaben, bei 19:21 sogar noch einmal auf zwei Tore verkürzten, blieb der Sieg der Hohenlimburger ungefährdet und hoch verdient. Auch der 21:26 – Endstand war in der Höhe gerechtfertigt und spiegelte vor allem die Überlegenheit in der zweiten Spielhälfte wider.

Die nächste Hürde im Rahmen des Landessportfestes (Jugend trainiert für Olympia) ist nun das Finale auf Regierungsbezirksebene in Hamm am 22.02.2018. Sollte man dieses gewinnen, wird im März die Landesmeisterschaft (NRW) in Gummersbach ausgespielt. Danach gibt es nur noch das Bundesfinale in Berlin …

Mädchen-Teams sind auch noch im Rennen

Auch die Mädchen-Mannschaften des Gymnasium Hohenlimburg haben sich für das Finale auf Regierungsbezirksebene qualifiziert: die Teams in der WKII (01/02/03) und in der WKIII (03/04/05) spielen am 19.02.2018 in Kamen u.a. gegen Schulen aus Dortmund, Menden und Iserlohn und hoffen ihrerseits auf das Landesfinale, das ebenfalls in Gummersbach ausgespielt wird.

Es spielten: Frederik Höler, Berat Yardimciel, Merlin Thüring (4), Luca Richter (8), Mika Lazin (5), Ferdinand Hardam (1), Ibo Yildirim (3), Bilal Hajrushi (3) , Jasper Dresel (2), Kim Arns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 9 =