1. Zukunftstag sprengt alle Erwartungen

Aussteller und Organisatoren loben Resonanz

Greenlionz-Redaktion

Mittlere Reife, Abitur…und dann? Damit genau diese Frage nicht unbeantwortet bleibt, initiierte das Gymnasium Hohenlimburg am heutigen Dienstag erstmalig einen Zukunftstag. Stefan Züllich und Sabrina Krause zeichneten für dieses Mammutprojekt verantwortlich und traten in Kontakt mit etlichen Ausbildungsbetrieben, Studienanbietern und Fernreiseveranstaltern. Die Schülerinnen und Schüler der Stufen acht, neun sowie der EF und Q1 nahmen die zahlreichen Angebote mit großem Interesse wahr und informierten sich über Berufschancen, diverse Studiengänge und Auslandsaufenthalte. Dies erfolgte auch im Rahmen von zwei Vortragsrunden. Besonders hohes Interesse weckte der Infostand der Polizei.

Stefan Züllich zog ein insgesamt sehr positives Fazit aus dem Zukunftstag. ,,Der Zukunftstag ist Bestandteil der Berufsorientierung an unserer Schule und soll über die Vielfalt an Berufsmöglichkeiten informieren. Die Schülerinnen und Schüler können zwischen den Vorträgen eigenverantwortlich Informationen recherchieren und das Gespräch mit den Experten suchen“, so Züllich, der ergänzte, dass auch viele Firmen sehr zufrieden gewesen seien. ,,Viele Firmen haben sich bereits bereit erklärt, an der Folgeveranstaltung teilzunehmen“, freute sich der Organisator.

Wenngleich es einige Schülerinnen und Schüler mehr auf die Werbeartikel als auf die tatsächlichen Informationen abgesehen hatten, so bleibt insgesamt dennoch ein überaus positives Fazit.

,,Die Veranstaltung hat mir insgesamt sehr viel gebracht. Einer der beiden Vorträge hat mich weniger interessiert, aber ich finde, dass wir viele Dinge aufgenommen haben, von denen wir vorher keine Ahnung hatten“, freute sich EF-Schülerin Birte Bekaan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 6 =