Ein starkes Miteinander in Hohenlimburg

Projekttag im Rahmen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Schuljahr 2017/18:

  1. Projekttag am Donnerstag, 12.07.2018

Stunden 1-3

Schwerpunkt: Ein starkes Miteinander in Hohenlimburg

Am Donnerstag, den 12.07.2018, beschäftigen sich alle Schüler*innen unserer Schule mit dem wichtigen Thema „Ein starkes Miteinander in Hohenlimburg“. Passend zum Schulmotto werden sich die Jahrgänge 5 bis Q1 im Rahmen des bundesweiten Projekts „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (https://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/) damit beschäftigen, wie wir in unserer Schule mit Klassenkamerad*innen,  Freunden und insbesondere mit Personen umgehen, die wir nicht so sehr mögen.

„Die Schüler haben sich das Thema Mobbing gewünscht“, so berichtet Lennart Müller, Schülersprecher unserer Schule, der das Projekt unter anderem mit Frau Leushacke und Herrn Busch organisiert. „Es wird herausfordernd für alle, da dieses wichtige Thema jeden etwas angeht“, verspricht H. Busch im Vorfeld.

Nachdem in den ersten beiden Stunden im Klassen- bzw. Kursverbund Ergebnisse erarbeitet wurden, versammeln sich alle Schüler*innen in der dritten Stunde im Forum, um einen Einblick in die Arbeit der anderen Klassen zu bekommen. Außerdem wird neben Lennart Müller auch René Röspel, Pate des Projekts, interessante Gedanken zum Thema weitergeben.

Sowohl im Lehrerkollegium als auch unter den Schülern herrscht große Vorfreude auf den besonderen Tag, da sich alle an Schule Beteiligten mit ein und demselben Thema beschäftigen. Weitere Informationen und konkrete Eindrücke folgen…