Schule setzt sich mit Thema „Mobbing“ auseinander

Projekt im Rahmen einer „Schule ohne Rassisimus“

Greenlionz-Redaktion

,,Es ist keine Auszeichnung, sondern ein Titel, der verpflichtet!“ Bei der Übergabe des Schultitels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wiesen die Schirmherren und verantwortlichen Initiatoren bereits darauf hin, dass sich das Gymnasium Hohenlimburg einer großen Sache verpflichtet habe und nun zeigen müsse, dass es diesen Titel zu Recht erhalten hat.

Die Schule lässt nun Taten folgen. Unmittelbar vor den Ferien arbeitete die gesamte Schule zum Thema Mobbing und setzte sich mit verschiedenen Formen von Ausgrenzung auseinander. Im Forum der Schule stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse vor und setzten damit ein eindrucksvolles Zeichen gegen Ausgrenzung und für ein ausgeprägtes Miteinander. Auch Schirmherr René Röspel (SPD, MdB) stattete den Schülerinnen und Schülern einen Besuch ab, lobte die ausführlichen Arbeiten und betonte in seiner Ansprache, wie wichtig der Einsatz gegen Ausgrenzung sei. In Zeiten von Zuwanderung und Multikulturalität stehe Schule mehr als jemals zuvor in der Verpflichtung,diese gesellschaftlichen Werte zu vermitteln.