Jahresbericht des Fördervereins 2018

Aus dem Jahresbericht des Fördervereins 2018

Einnahmen/Ausgaben/Kassenstand

Herr Langenfeld (als scheidender Geschäftsführer) stellte zum Thema „Einnahmen“ in der Bilanz  zunächst fest, dass im Jahre 2018 ca. 10000,- € an Mitgliedsbeiträgen eingegangen sind. Der China-Austausch wurde wieder durch eine großzügige Spende des Rotary-Clubs Hohenlimburg-Letmathe ermöglicht. Zusätzlich haben die Volksbank Hohenlimburg und die Sparkasse HagenHerdecke durch großzügige Spenden die Anschaffung von Veranstaltungstechnik (mobile Scheinwerfer, Headsets usw.) ermöglicht. Auf der Ausgabenseite war die Anschaffung von 18 Smart-TV, mit denen nahezu alle Klassenräume der Schule ausgerüstet werden konnten, der größte Kostenfaktor.

 

Vorstandswahlen

Vom Vorstand war nur Herr Diederichs als Beisitzer im Vorjahr neu gewählt worden, sodass alle anderen Positionen neu zu wählen waren. Frau Erwes wurde als Vorsitzende und Nachfolgerin des verstorbenen Herrn Tillmann, Frau Schwippert-Silbersiepe als Stellvertreterin, Herr Vogtland als Beisitzer und Frau Wasser als neue Geschäftsführerin vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Herr Blecher wurde neuer Beisitzer. Alle Gewählten nahmen ihre Wahl an.

 

Mitgliederentwicklung

20 im Jahre 2018 aus dem Förderverein ausgetretenen Mitgliedern stehen 22 Beitritte gegenüber, sodass die Mitgliederzahl zurzeit 317 beträgt. Die Höhe der Mitgliedsbeiträge der Neumitglieder ist größer als die der ausgetretenen.

 

Ausgabenbeschlüsse

Die an den Förderverein gerichteten Anschaffungswünsche für 2019 können laut Beschluss der Mitgliederversammlung sämtlich erfüllt werden:

Recht kostenintensiv sind die Modernisierung der Veranstaltungstechnik und die Anschaffung von weiteren 2 Smart-TV für die noch nicht ausgerüsteten Räume auf der 600-er-Ebene.

Die Übernahme der Kosten für die Laienreanimation incl. Kauf von Reanimationspuppen durch die Bezirksregierung Arnsberg ermöglicht eine Umschichtung für den Projektkurs „film studies“, der eine umfangreiche Video-Ausstattung benötigt. Allerdings soll diese Ausstattung als gemeinnütziges Schuleigentum künftig auch anderen Kursen/Zwecken zur Verfügung stehen. Für die Imker- und Schulgarten-AG versucht der bisherige Geschäftsführer noch Mittel bei der Sparkasse HagenHerdecke zu beantragen, auch wenn die Antragsfrist offiziell schon vorüber ist. Der neue Schüleraustausch USA/Wisconsin wird ebenfalls gefördert, und zwar sollen Kosten übernommen werden, die beim Empfang der amerikanischen Gäste in Hohenlimburg entstehen – parallel zum China-Austausch. Auch die umfangreichen Wünsche der Physik können berücksichtigt werden, weil Teile davon nicht nur im engeren Sinne der Fachschaft Physik dienen.

 

Als Termin für die nächste Mitgliederversammlung wird Montag, der 25.11.2019, beschlossen.