Neue Angebote: Medien-Profi und E-Gitarrist bieten Projekte in der Übermittagsbetreuung an

Auch Schülerzeitung soll vom Medienprofi profitieren: Bald erster Schulpodcast?

Athanasios Sarakatsanos, kurz Saki, wird am Gymnasium Hohenlimburg im Rahmen der Übermittagsbetreuung sowie im Rahmen der Projektwoche am Gymnasium Hohenlimburg aktiv sein und unter anderem in die Welt sozialer Medien entführen.

Projekt 1:
ZEIT: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 13.15 bis 14.10 Uhr in Raum 506 Youtube, Instagram, Whatsapp, Facebook… Beinahe jeder nutzt soziale Medien zur Informationsbeschaffung oder Verbreitung von Nachrichten. Dass der Umgang mit diesen Plattformen mitunter seine Tücken hat und viele Schülerinnen und Schüler nicht wissen, welche Spuren sie durch unsachgemäßen Gebrauch im Internet hinterlassen, ist derzeit aktueller dennje.

Athanasios Sarakatsanos, kurz Saki, ist Experte auf diesem Gebiet. Er berät mittelständische Unternehmen u.a. im Bereich des Online-Marketings, hält Vorträge und setzt besondere Schwerpunkte in seiner Arbeit. Ihm geht es darum, ein refelektiertes Bewusstsein zu schaffen. Die Chance digitaler Medien sind groß und warten nur darauf genutzt zu werden. Dies verlange jedoch vom Nutzer einen verantwortungsbewussten Umgang und genau diesen gelte es mit den Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten.

Sein Projekt am Gymnasium Hohenlimburg ist extrem vielgestaltig:

„Ob Fotografie, Videographie, Podcast oder der klassische Blog. Für jedes Medium gibt es die passende Plattform und die Jugendlichen
können selber entscheiden, welchen Schwerpunkt sie setzen möchten.
Ziel ist es, dass die Jugendlichen ein Gefühl für die gängigsten SocialMedia-Plattformen bekommen und Lernen, wie man diese mit Inhalten füllt.“ verrät der 27-Jährige, der auch einen eigenen Youtube-Kanal betreibt.

ZEIT: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr in Raum 506

Schulkonzert - Photo by NBPhotography
Leider Geschichte: Die Schülerband des Gymnasiums Hohenlimburg.

Mit neuen Talenten könnte die Formation schnell wieder aufgebaut werden.

Projekt 2: Gitarren-AG montags und mittwochs in der 7. Stunde

Jan Schulte ist Lehrer unserer Schule und zudem passionierter E-Gittarist mit eigener Band. Da die Schulband unserer Schule sich mit Abschluss des Abiturs weitestgehend auflöst, wird nun eifrig am musikalischen Nachwuchs gefeilt. Hierzu bietet das pädagogische Multitalent eine Gitarren-AG an und hofft auf zahlreiche Beteiligung.

Was wird benötigt?
Jedeer Schüler, jede Schülerin sollte eine Gitarre dabei haben. Die Schule kann maximal zwei Gitarren zur Verfügung stellen.

Worum soll es gehen?
Die Gitarren-AG ist für Anfänger gedacht. Das Ziel ist es zunächst, mit dem Instrument vertraut zu werden. In den ersten Stunden entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein Verständnis dafür, wie man das Instrument hält, die Saiten richtig anschlägt (mit einem Plektrum und mit den Fingern) und greift. Erste einfache Akkorde sollen schnell durch die Finger fließen, sodass das Begleiten erster Songs schnell möglich ist.