„Wir tragen gerne zur Bildung bei!“

Volksbank Hohenlimburg spendet 1000 Euro an Gymnasium Hohenlimburg

Von Gwana Hasso
Seit Ende des letzten Schuljahres arbeiten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hohenlimburg mit ihrer Schule gemeinsam daran, den Schulalltag digitalisierter zu  gestalten. Die Volksbank Hohenlimburg hat nun erheblichen Anteil daran, dass die zahlreichen Vorhaben schneller bewältigt werden könnnen.
Das Kreditinstitut spendete am Dienstag einen vierstelligen Betrag an das Gymnasium. Mit großer Dankbarkeit empfingen Schulleiterin Britta Auerbach und die Geschäftsführerin des Fördervereins Franziska Wasser zwei Vertreterinnen der Volksbank. „Wir spenden dem Gymnasium sehr gern. Vor allem, wenn es um Bildung geht“, freuten sich Franzisca Genuit und Verena Holzrichter von der hiesigen Volksbank. Schulleiterin Britta Auerbach hob das unermüdliche Engagement der Schülerschaft hervor, welche immer wieder Projekte ins Leben ruft, um derartige Spenden zu erhalten. Der für den Juli geplante Sponsorenlauf ist das nächste Großprojekt. Dass die Hälfte der Einnahmen an die „Tour der Hoffnung“ zu Gunsten krebskranker Kinder gespendet wird, beeindruckte die beiden Volksbankmitarbeiterinnen nachhaltig. Beide sicherten ihre Teilnahme zu, um einen wichtigen Beitrag leisten zu können.