Film ab! – Klappe und Action


von Lena Lumberg – Was es bedeutet einen eigenen Kurzfilm zu drehen, haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b auf der Klassenfahrt nach Wetzlar gelernt.

Dabei haben sie in Gruppen praktisch erprobt, wie man zum Beispiel Regie führt, wie einzelne Szenen gedreht werden, welche Kameraeinstellungen einen Film spannend machen und wie die gedrehten Szenen später zu einem Film zusammen geschnitten werden. Vor und hinter der Kamera hatten sie sehr viel Spaß. Ein besonderes Highlight waren die Filmpräsentationen am vorletzten Tag, bei der dank der kreativen Filmideen kein Auge trocken blieb.

In einer Stadtralley haben die Schüler außerdem Wetzlar erkundet. Bei der City Bound gab es viele fotografische Aufgaben zu meistern, die auch ein wenig Mut erforderten. So mussten zum Beispiel ein Mann mit Bart fotografiert werden und Menschen verschiedener Nationalitäten. Eine besondere Herausforderung war es ein rohes Ei mit in die Stadt zu transportieren und es dort braten zu lassen. Natürlich musste das Ergebnis fotografisch festgehalten werden.

Mit guter Laune und vielen Fotos und Filmaufnahmen im Gepäck ging es dann wieder nach Hohenlimburg zurück. Eine rundum gelungene Fahrt!