Noten pushen – so geht’s!

Teil 2: Schulorganisation – Be prepared for school

Von Leonie Kruppa und Georgios Charalampidis

Diesen Monat beschäftigen wir uns mit der Schulorganisation, denn nichts ist wichtiger, als eine gute Grundlage zum Lernen.

Für einen guten Start ins neue Schuljahr ist ein organisierter Plan für die Schule immer gut geeignet. Natürlich ist es euch überlassen, wie ihr ins neue Schuljahr startet, jedoch bietet dieser Artikel euch eine Vorlage für einen guten Schulanfang.

Nicht nur für Klausuren und die mündliche Mitarbeit, sondern auch für den eigenen Schreibtisch und für unterwegs sind unsere Tipps geeignet.

Kommen wir nun zu unserer Hilfestellung:

Um sowohl für eine Klausur als auch für die nächste Unterrichtsstunde optimal vorbereitet zu sein, bietet es sich an, einen Ordner für jedes Fach anzulegen um alle Informationen zusammenzutragen. Wo für die Sek 1 noch Schnellhefter reichen, empfiehlt es sich in der Sek 2, Rindbuchordner für die Lk’s und für das 3. Und 4. Fach zu besorgen. Für die restlichen Fächer in der Oberstufe genügt es, sich wie in der Sek 1, Schnellhefter anzufertigen. Außerdem sollte sich jeder einen Hefter für organisatorische Dinge, wie zum Beispiel Entschuldigungen in der Sek 1 oder die Fehlstundennachweise in der Sek 2, anlegen. Für die Somi-Note ist es optimal, seine Hefter ordentlich zu führen, weil man so am Abend vorher die zuletzt bearbeiteten Arbeitsblätter wiederholen kann. Um ein paar Extrapunkte zu ergattern, gibt es auch die Möglichkeit über die folgenden Themen im Vorfeld zu recherchieren.

Auch trägt das Erstellen eines Lernzettel dazu bei, dass ihr organisiert in eine Klausur geht. Um euch einen Lernzettel übersichtlich und ordentlich zu erstellen, solltet ihr euch zuerst eine Übersicht über die in der Klausur vorkommenden Themen erstellen und eure Notizen stichpunktartig aufschreiben. Dies bringt euch nicht nur später einen ordentlichen Lernzettel, ihr könnt euch die Themen und dessen Inhalte auch besser einprägen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sowohl für die Klausur an sich, als auch die Vorbereitung für die Klausur, dient die Ordnung auf eurem heimischen Schreibtisch für konzentrierteres und organisiertes Lernen. Ihr solltet euch für die perfekte Vorbereitung auf die anstehenden Klausuren Platz auf dem Schreibtisch schaffen und einen Internetzugang für Recherchen über Thematiken haben.

Einer der wichtigsten Punkte zur Vorbereitung auf die Klausur ist das Erstellen eines Lernplans. Hierbei wäre es wichtig, die Vorbereitung des Lernzettels und des Lernens an sich einzuplanen. Auch empfiehlt sich, den Tag vor der Klausur nicht mehr zu lernen oder diesen als Puffer zu haben. Zudem sollten wichtige Seiten in Schulbüchern und bearbeitete Texte nochmal angeschaut werden. In Fremdsprachen ist es gut, wenn man sich Karteikarten anlegt, um Vokabeln zu wiederholen.

Weiterhin kann man aus Erfahrung sagen, dass der AFB 3 der letzten Klausur vor jeder Folgenden wiederholt werden sollte, um nicht aus der Übung zu kommen. Außerdem sollte beachtet werden, dass Lehrer der naturwissenschaftlichen Fächer gerne für den AFB 3 das direkte Thema nach der Klausur nehmen😉.

Sucht euch außerdem einen Ort zum Lernen, wo ihr wenig bis gar nicht abgelenkt werden könnt. So arbeitet ihr konzentrierter und zudem auch sorgfältiger.

Um auch unterwegs immer auf dem neusten Stand zu sein, wird auch zu einem Terminkalender geraten, den ihr immer dabei haben solltet. Hier stehen die anstehenden Termine, Klausuren und Referate drin. Auch ist dieser praktisch, um den nächsten Tag zu planen. Deshalb sollte auch immer der individuelle Stundenplan im Terminkalender enthalten sein. Um zum Beispiel an einem Wochenendtrip die Schule nicht zu vernachlässigen, ist es ebenfalls von Vorteil, die Lernzettel abzufotografieren oder mitzunehmen.

Auch, wenn man in den Ferien oder am Wochenende ein Museum oder Ähnliches besucht, was mit der Thematik in einem eurer Fächer zusammenhängt, gibt es die Möglichkeit ein Referat darüber zu halten und sich dadurch Pluspunkte zu sichern. Zum Thema Referate und, wie ihr diese gestalten könnt, findet ihr in unserem vorherigen Beitrag dieser Reihe Notenverbesserung. Hier ist nochmal der Link für den Artikel.

Noten pushen – So geht’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − sechs =