Greenlionz-Adventskalender: Türchen Nr.7

Weihnachten – Wünsch dir was!

Von Laura Bergmann

Weihnachten ist die Zeit der Wünsche. Eine besondere Zeit, in der die Magie manchmal durch den  Konsumterror und Plätzchenwahn in den Hintergrund rückt. Dabei bin ich mir im Klaren, dass meine Wünsche – meine materiellen Wünsche – von Jahr zu Jahr weniger und unwichtiger werden. Auf die unvermeidliche Frage von den Großeltern und sogar Eltern „Was wünschst du dir denn?“, habe ich immer seltener oder sogar keine Antwort. Das was ich unbedingt haben möchte, kaufe ich mir oder sage zwischendurch bescheid. Doch was ich brauche… wirklich brauche, ist nicht wirklich vorhanden. Geht es dir ähnlich?

Wichtig finde ich die Wünsche, die eben nicht materiell sind. Die Wünsche, die mich selbst betreffen. Mehr Freiheit, mehr Selbstbestimmung, mehr Mut. Mehr wagen, mehr fragen, weniger grübeln und einfach machen!

Doch genau da stellt sich die Frage, ob das wirklich noch Wünsche sind oder eher Ziele? Wo hört Wünschen auf und fangen Ziele an? Jemand hat mal gesagt: „Ein Ziel ist das Wissen, dass ich die Fähigkeit und den Mut schon in mir trage, es umzusetzen und wahr zu machen. Nur ein kleiner Schubs fehlt noch. Vielleicht mit ein bisschen Weihnachtsmagie. Vielleicht aber auch mit meiner eigenen.“

Also setze dich einmal in einer ruhigen und freien Minute in deinem eigenen Interesse hin und schreibe deine wirklichen Wünsche und vielleicht sogar deine Gedanken und Ziele für das nächste Jahr (Vorsätze) auf.