Der Greenlionz-Adventskalender: Türchen Nr. 9

Der Duft der Weihnacht

Tina Degering

Weihnachtsluft (2019)

Es geht ein leichter Wind umher,
Bringt Frost und Eis und Schnee.
Die Luft ist klar und weiß so sehr.
Dort glitzert hell der See.
Das weiche Weiß ruht hier und da.
Es bettet jeden Ast.
Und Weihnachten ist nah, so nah.
Erreicht ist es schon fast.
Von Fern hört man ein Hufgeschar
Und Glocken, weich und leis‘.
Die Weihnachtszeit ist wunderbar,
Denn dann beginnt die Reis‘.
Von Dach zu Dach mit leisem Schritt,
Hinein in jedes Haus.
Ein langer, flinker, heimlich‘ Ritt
Bevor die Nacht ist aus.
Wenn dann am Morgen alles wacht,
Liegt‘s reichlich unter‘m Baum.
Ein helles Kinderlachen lacht
So warm, da friert man kaum.