Der Greenlionz-Adventskalender: Türchen Nr. 21

Familienfest

Von Laura Bergmann
Weihnachten wird als besinnliches Fest beschrieben. Doch „Alle Jahre wieder“, wie es in einem bekannten Weihnachtslied heißt, verfallen viele zunächst in Hektik. Schließlich gibt es für das perfekte Weihnachtsfest der Familie noch einiges zu tun. Doch was macht das Fest perfekt? Wie kann man es seinen Liebsten recht machen?
Die Deutschen feiern Weihnachten gerne traditionell, wobei es in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Traditionen gibt.
So stellen manche Leute ihren Baum bereits in der Adventszeit auf, andere eine Woche vor Weihnachten oder auch erst am 24. Dezember. Dabei wird auch jeder Baum individuell gestaltet. In dem einen hängen rote Kugeln und Lametta, in dem anderen finden Holz- und Strohfiguren ihren Platz. Auch Kekse und selbst gebackenes Gebäck findet seinen Platz im Baum.
Doch bei all den Unterschieden findet sich auch eine Gemeinsamkeit: das Weihnachtsfest symbolisiert etwas. Während es sich auf dem Geburtstag alles um einen selbst spielt und man sich sehnsüchtig nach Aufmerksamkeit sehnt und sich auf Geschenke freut, geht es hier um Besinnung auf das Wichtige, sich füreinander Zeit zu nehmen und gemeinsam mit der Familie oder Freunden ein schönes Fest zu feiern.
Viele Menschen finden an Weihnachten auch den Weg in die Kirche, denn gerade dort wird an die Geburt Jesu erinnert. Da spielt es keine Rolle, ob man Christ oder Nichtchrist ist. Andere bereiten sich lieber auf den Abend vor, denn da wird gemeinsam gegessen, gespielt und die Zeit zusammen verbracht. Weihnachten in der Familie ist eben das schönste Fest im Jahr.