Schülerbetriebspraktikum der Stufe 9

Von der KFZ-Werkstatt bis zum Gerichtssaal

Von Simeon Grünegras

Die Stufe Neun unseres Gymnasium Hohenlimburgs absolvierte vor einigen Wochen ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum bei einem von ihnen gewählten Betrieb. Die Schülerinnen und Schüler, die auch im letzten Jahr schon Berufsfelderkundungen wie im Berufsinformation- Zentrum auch von vielen Als BiZ bekannt und absolvierten im letzten Jahr die für alle Achtklässler anstehende Potentialanalyse. Hinzu kam dann noch der Girls- und Boysday, der auch im vergangenen Jahr stattfand und die Schülerinnen und Schüler einen für ihr Geschlecht eher untypischen Beruf zu erkunden. Allerdings gingen diese Praktika nur einen Tag diesmal durften die Neuntklässler für ganze zwei Wochen in die Berufsfeld eintauchen.

Von Büroarbeiten bis hin zur KFZ- Werkstatt oder im Gericht war alles dabei und den meisten hat das Praktikum sehr viel Spaß und Erfahrungen gebracht. „Ich habe viel in meinem Praktikum gelernt und viele Erfahrungen gesammelt, auch wenn ich gemerkt habe, dass ich den Beruf später nicht ausüben möchte, fand ich diese zwei Wochen sehr informativ und Erlebnisreich“ beschreibt ein Schüler der neunten Stufe sein zweiwöchiges Praktikum. Während des Praktikums wurde man von einem Lehrer besucht, der sich nach Erfahrungen und den allgemeinen Arbeitsplatz umschauten. Diesen den Schülern zugewiesenen Lehrern mussten die Schüler auch ihren 4-6 seitigen Praktikumsbericht abgeben.

Ein paar Schüler fanden das Praktikum allerdings etwas zu kurz, weil man in manchen Berufen erst nach etwas längerer Zeit wirklich einen guten Eindruck verschafft bekommen könnte. Viele haben aber auch ihren Beruf, den sie später einmal ausüben möchten gefunden und haben sich durch dieses Praktikum noch einmal vergewissert. Die meisten Schülerinne und Schüler blicken positiv zurück auf ihr Praktikum, welches vom 13.01.2020 bis zum 24.01.2020  stattfand und würden auch später noch ein Praktikum in einem Betrieb absolvieren.

Bei den aktuellen Achtklässler/innen steht in ein paar Wochen der Girlsday und Boysday statt, an dem sich die Achter einen ersten Einblick in die Berufswelt verschaffen können.