In der Krise hilft nur Humor

Lokale Werbeagentur IDEENpool unterstützt mit Einnahmen Hagener Unternehmen

Von Emmy Gebehenne

Die Corona-Krise hat uns nach wie vor im Griff. Spürbar ist dies aktuell besonders bei kleineren Betrieben. Doch was heißt das? Wie kann man sein Geschäft über Wasser halten? Wir haben bei der lokalen Werbeagentur IDEENpool nachgefragt, die aus der Not eine Tugend macht und sogar andere Hagener Betriebe unterstützt.

Viele Leute haben es im Moment nicht einfach, vor allem die Leute, die ihre eigene Firma weiterhin über Wasser halten müssen. Auch in der regionalen Werbeagentur IDEENpool gibt es viele Veränderungen. Die Mitarbeiter arbeiten teilweise von Zuhause und natürlich wird  der Sicherheitsabstand  und die Hygenemaßnahmen im Büro eingehalten. Geschäftsführer Thomas Gebehenne sagte, dass er im Moment viele kursfristige Aufträge, zum Beispiel für die Websites von Bäckereien, bekommt, aber auch viele Aufträge wegfallen würden, da die Umsetzung nicht zustande kommt. Aber es steht nicht bevor, dass er seine Mitarbeiter entlassen muss. Im schlimmste Fall muss er seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Trotz all dem ist in der Firma weiterhin eine positive und kreative Stimmung spürbar, weshalb Thomas Gebehenne in dieser Zeit auf zwei verschiedene Ideen kam, um die Zeit etwas schöner für uns alle zu machen.

Zu einem kam er auf die Idee, alle witzigen Bilder, die etwas mit Corona zu tun haben zu sammeln und zwar auf der Website: von-der-rolle.org. Thomas Gebehenne ist der Meinung, dass es schade um all diese Kreativität wäre, weshalb er alle Fotos dort sammelt. Diese Website wurde von einem seiner Mitarbeiter programmiert und jeder kann dort etwas beitragen und weitere Fotos per E-Mail zuschicken, die dann auf der Website hinzugefügt werden. Der Name „von der Rolle“ kommt daher, dass viele Menschen im Moment von der Rolle bzw. neben der Spur sind. Diese Website soll den Menschen von überall her ein Lächeln ins Gesicht zaubern, weshalb die Englischsprachigen diese Seite über holy-sheet.com aufrufen können. Letztendlich will Thomas Gebehenne mit dieser Website weltweit den Menschen etwas Freude in dieser Zeit übermitteln, denn wie Thomas Gebehenne sagt: „Humor hilft diese Zeit einfacher zu überstehen.“

Neben der Website hat Thomas Gebehenne einen Shop erstellt. Zuerst wollte er sich nur einen Pin entwerfen, jedoch kamen dann nach und nach Karten, Shirts, Poster und Sticker hinzu. Die einzigartigen Designs wurde von den Mitarbeitern gestaltet. Dieser Shop ist für einen guten Zweck gedacht, denn der Erlös wird zu 80% in Hagener Projekte investiert, wie zum Beispiel die Freiwilligenzentrale, um diese in den schweren Zeiten aufgrund von Corona zu unterstützen. Die anderen 20% werden in  Projekte, die die Besucher der Website selbst vorschlagen können, investiert, um auch diese zu unterstützen.