Urlaub trotz Corona?

Ein Erfahrungsbericht

Von Leonie Kruppa

Reisen trotz des Corona-Virus? Momentan stellen sich viele Menschen die Frage, ob sie eine Reise antreten wollen oder nicht. Denn sowohl das Risiko einer möglichen Ansteckung als auch die ortsabhängigen Corona-Maßnahmen schrecken ab. Jedoch gibt es auch Länder und Städte, die durch das Corona-Virus nicht abgeneigt sind, ihren Alltag normal fortzuführen, wie zum Beispiel die Niederlande.

Wer in den Niederlanden urlauben möchte, kann sich darauf einstellen, dass das Corona-Virus in den Hintergrund gerückt wird. So gilt hier in keinem Bereich des öffentlichen Lebens die Maskenpflicht und auch auf den Abstand von 1.5 m wird nur in seltenen Fällen geachtet, obwohl diese Regelung in der Öffentlichkeit unübersehbar ist. Auch die Restaurant-Betreiber oder das Ordnungsamt weisen nur in den seltensten Fällen auf die Abstandsregelung hin. Das Leben der jüngeren Generation wird ebenfalls relativ normal weitergeführt, indem die Clubs und Bars geöffnet haben und Partys bis spät in die Nacht stattfinden können. An dieser Stelle ist zu betonen, dass die Abstandsregelung bei Jugendlichen in den Niederlanden nicht existiert. So können Jugendliche ihre Freizeit in vollen Zügen genießen und müssen trotz des Corona-Virus keine Einschränkungen hinnehmen.

Außerdem bekommen sowohl Urlauber als auch Einheimische die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen nur selten zu spüren, indem zum Beispiel der Supermarkt im Ort oder auch Fahrradverleihe und Eisdielen, wie gewohnt geöffnet haben und somit die Stadt voller Menschen ist. Doch nicht nur in den Einkaufsstraßen und in den Städten tobt das „normale“ Leben, sondern auch an den Stränden ist kaum noch ausreichend Platz in den Strandrestaurants, um der Abstandsregelung gerecht zu werden. Auch hier wird nur in den seltensten Fällen darauf hingewiesen, Abstand zu halten.

Somit wird deutlich, dass die Maßnahmen, um das Corona-Virus einzudämmen, in den Niederlanden sehr gering ausfallen, was an der geringen Zahl an Infizierten in dem Land festzumachen ist. Auch wird deutlich, dass sich das Leben in den Niederlanden, wie vor dem Corona-Virus anfühlt und man Urlaubsfeeling bekommt, was man auch daran sieht, dass die Ferienwohnungen und Hotels so gut wie ausgebucht sind.

Es lässt sich also festhalten, dass in den Niederlanden definitiv ein Urlaubsfeeling aufkommt und die derzeitige Situation nicht darauf schließen lässt, dass das Corona-Virus aktuell allgegenwärtig ist, auch wenn man die Abstandsregelung einhält. Am Ende bleibt es jedoch Jedem selbst überlassen, ob und wie er seinen Urlaub antritt und auf welche Maßnahmen er sich einlässt.