Kanutalente am GymHo

Von Liam Lollert und Felix Streubel

Wer über die Stennertbrücke in Hohenlimburg fährt, der wird häufig Zeuge speltakulärer Fahrmanöver auf der Lenne. Die Rede ist von waghalsigen Wasserratten des Kanuclubs Hohenlimburg, die sich bei Wind und Wetter auf die Wildwasserstrecke unserer Stadt wagen.

Kaum zu glauben ist, dass einige dieser tollkühnen Sportler unsere Schule besuchen. Sie alle treten in der Disziplin Kajak Einer (K1) an. Kajak Einer (K1) ist eine Disziplin bei der man im Boot sitzt und das Paddel zwei Paddelflächen hat. Es gibt auch die Disziplin 3xK1 bei der eine Mannschaft aus drei Startern besteht, welche direkt hintereinander die Wettkampfstrecke absolvieren.

Die Kanufahrer unserer Schule sind Lina Hellmeier (kl.6A), Lara Hellmeier (kl.9C), Lucy Quick (kl.5B), Tom Quick(kl.9B), Max Bäbler (kl.7C), und Luna Gurski (kl.7C). Alle fahren für den KVS Schwerte oder für den KCH Hohenlimburg. Sie alle treten erfolgreich in der Disziplin K1 an.

Lina Hellmeier:

Ihre besten Erfolge sind die ersten Plätze bei den Westdeutschen-Meisterschaften 2018 und 2019 sowie beim NRW Cup 2019. Sie fährt wie ihre Schwester Lara im K1.

Lara Hellmeier:

Dritte bei den Deutschen-Meisterschaften 2018, im Jahr 2019 wurde sie dort Vierte.

Erste bei den Westdeutschen-Meisterschaft und erste im NRW Cup 2019.

Lucy Quick:

Sie wurde Dritte beim Wettkampf in Dorsten 2019, ihre Lieblingsstrecke ist in Zeitz auf der Weissen Elster.

Tom Quick:

Erster Platz bei den Deutschen-Meisterschaften 2019 in der Mannschaft in Luhdorf, seine Lieblingsstrecke ist in Prag auf der Moldau.

Max Bäbler:

Erster in Dorsten 2019, seine Lieblingsstrecken sind in Prag und Markkleeberg.

Luna Gurski:

Sie wurde Vierte beim Trainingswettkampf in Hohenlimburg 2020, ihre Lieblingstrecke ist in Hohenlimburg auf der Lenne.