Physik-Aktiv-Wettbewerb zum Thema „Schiff Ahoi!“ liegt am Gymnasium vor Anker

44 Leichtmatrosen stehen vor schweren Aufgaben

Am Dienstag, den 26.04.2022 fand am Gymnasium Hohenlimburg für die Klassen 5 bis 8 die schulinterne Vorausscheidung zum Wettbewerb „Physik aktiv“ der Bezirksregierung Arnsberg und der FH Hagen mit dem Thema „Schiff ahoi!“ statt.

Die Aufgabe: Aus Eierkartons soll ein möglichst leichtes Boot gebaut werden, auf dem eine Wasserflasche stehen kann, während es in einem Becken schwimmt. Die Schülerinnen und Schüler treten in Gruppen gegeneinander an. Gewonnen haben die Teams mit den leichtesten Booten, die die Anforderungen erfüllen.

An unserer Schule treten insgesamt 44 Schülerinnen und Schüler in 15 Teams gegeneinander an. In diesem Jahr gewinnt das Team „Bubbles“ bestehend aus den Schülerinnen Lia Rodrigues Schumacher und Hannah Stockey aus der 5a mit dem leichtesten schwimmfähigen Schiff. Zwei Kreativpreise der Jury, welche aus dem Physik Leistungskurs der Q1 zusammengesetzt ist, werden an das Team „Woobly Kings“ mit Jonathan Jakobowsky und Ben Stuckmann sowie an das Team „Die Schiffer“ mit Lukas Alexander Zydek (5b), Tamara Glade und Gina Veltum (8b) vergeben.

Der Wettbewerb ist durch die Bezirksregierung Arnsberg und die FH Hagen mit dem Ziel initiiert und unterstützt worden, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik zu wecken und zu erhalten. Die Siegerteams der insgesamt ca. 50 teilnehmenden Gymnasien und Gesamtschulen im Regierungsbezirk treten am 10. Juni 2022 bei einem Abschlusswettbewerb gegeneinander an.

Betreuende Lehrkräfte: Björn Schlese und Kathrin Schindler