Abitur 2022: Glückliche Absolventinnen und Absolventen feiern erstmals seit zwei Jahren wieder Zeugnisübergabe im Foyer der Schule

Von Henrike Bekaan 

Ihre Schulzeit ist nun vorbei, obwohl die Zeit der Abiturprüfungen noch nicht lange zurückliegt. Am Freitagnachmittag war es dann soweit: die Abiturzeugnisse wurden verliehen. 

Die Feier wurde mit musikalischen Klängen eines Schülers aus dem Schulorchester eröffnet. Darauffolgend begrüßte die Schulleiterin Britta Auerbach die Abiturienten, deren Familien, den stellvertretenden Bezirksbürgermeister, die Lehrerinnen und Lehrer und auch einige Schüler. 

Zudem begrüßte der stellvertretende Bezirksbürgermeister Mark Krippner die Anwesenden. Dabei meinte er, dass für die Schülerinnen und Schülern nun ein neuer Weg beginne, den sie lernen müssen zu meistern.  

Nach der Ansprache von Herrn Krippner, kam Frau Auerbach erneut zu Wort. Sie betonte: „Ich bin unglaublich stolz auf euch“. Hierbei erzählte sie von den erschwerten Bedingungen beim Erlernen des Unterrichtsstoffes durch die Corona Pandemie, die die Abiturienten hatten.  

Bevor die Schulpflegschaftsvorsitzende Tanja Hahn zu Wort kommen konnte, spielte das Schulorchester unter der Leitung von Mareike Kleinschnittger das Stück „Feierlicher Choral“ von Manfred Siebald passend zum Anlass. Frau Hahn erzählte eine Geschichte passend zum Abiturmotto „Abi heute – Captain Morgen“ und zeigte den langen Weg, den die Abiturienten gehen mussten, um das Abitur zu bekommen und mit welchen Aufgaben sie auf diesem Weg gewachsen sind. 

Nach einem erneuten Stück des Schulorchesters hielt Gwana Hasso stellvertretend für die Abiturienten eine Ansprache. In dieser befasste sie sich mit der Frage „Wie schreibt man überhaupt solch eine Rede?“. An erster Stelle stand für sie die Vorbereitung mit Snacks, einen bequemen Ort, eine gute Serie oder ein guter Film und selbstverständlich Google, denn damit kommt man auf die besten Ideen. Zum Schluss hielt sie fest, dass die Schulzeit viele schöne Erinnerungen festhielt und bedankte sich im Namen der Stufe bei der Schulleitung, der Stufenleitung und den Lehrerinnen und Lehrern. 

Anschließend hielt die Stufenleitung eine Ansprache. Diesen verbindeten die beiden Lehrer Frau Kreutz und Herr Jülich mit einem Test, so wie es in der Schule üblich ist betonen die beiden Lehrkräfte. Bei diesem Quiz gingen sie auf verschiedene lustige Erlebnisse, die sie mit der Stufe erlebt hatten, ein. Themen waren beispielsweise die Skifahrt, das Distanzlernen oder auch der Hybridunterricht. 

Nachdem alle Reden gehalten wurden, wurden die Zeugnisse verteilt, was die Abiturienten sehnlichst erwarteten. Von den insgesamt 80 Schülerinnen und Schülern, die das Abitur bestanden haben, haben 28 Schülerinnen und Schüler eine eins vor dem Komma. Diese wurden mit einem kleinen Geschenk von Förderverein des Gymnasiums belohnt. 

Darüber hinaus gab es Fachpreise in Deutsch, Mathe, Physik, Chemie und Philosophie. In Deutsch erhielt Laura Schirp, in Mathe Sara van Bargen, in Physik erhielten Tristan Galus, Sara van bargen, Alex Melcer, in Chemie erhielt Emmy Gebehenne und in Chemie erhielten Hannah Rescher, Julia Plonker, Sara van Bargen, Tristan Galus, Gamze Sisek und Frida Dewenter, die Fachpreise. 

Zum Ende der Veranstaltung ging noch ein Dank der Schülervertretung und der Schülerzeitung an verschiedene Schülerinnen und Schüler.  

Wir als Schülerzeitung bedanken uns herzlich bei Gwana für die Mitarbeit in den letzten Jahren bei uns.