Rückkehr in die Ukraine

Zu einer bewegenden Abschiedszeremonie kam es heute im IFÖ-Unterricht, als die Geschwister Alex und Alisa Burkov plötzlich in ihrer „alten“ IFÖ-Klasse auftauchten. Sie hatten sich gestern bereits von unserer Schule abgemeldet, um in ihre Heimat, die Ukraine zurückzukehren. Sie werden am kommenden Sonntag mit ihrer Mutter zurück nach Krementschuk fahren, wo ihr Vater sie bereits sehnsüchtig erwartet.  Die beiden Geschwister bedankten sich bei allen Mitschüler:innen und den Lehrer:innen Herrn Hulvershorn und Frau Becker für die schöne Zeit, die zwar kurz, aber intensiv war, für die tolle Klassengemeinschaft und die freundliche Aufnahme in unserer Schule. Alex und Alisa waren kurz vor Kriegsbeginn nach Deutschland gekommen und seit Ende Februar in der neuen IFÖ-Klasse integriert. Natürlich wurden noch weitere persönliche Fotos und Selfies gemacht und Kontaktadressen ausgetauscht. Alex wird in diesem Schuljahr das ukrainische Abitur ablegen und danach in der Slowakei Ingenieurwissenschaften studieren. Alisa wird in Krementschuk weiter zur Schule gehen.  Wir wünschen den beiden Geschwistern alles erdenklich Gute.

Thomas Hulvershorn“