Unterricht zum Anfassen: Die Klasse 5b besucht den Bauernhof der Familie Hüsecken

Woher kommt eigentlich die Milch, das Fleisch und unser Gemüse? Wie wohnen Kühe auf einem Bauernhof und stimmt es, dass die Kühe wirklich Massagen bekommen? Die Kinder der Klasse 5b hatten etliche Fragen im Gepäck. Zu Recht, denn der Biologieunterricht fand dieses Mal nicht im Klassenraum, sondern live vor Ort auf einem Bauernhof statt. Praktisches Lernen inklusive Melkkurs garantiert!

Frau Burnic, Frau Ismael und Frau Krüsemann gastierten mit der 5b auf dem Bauernhof von Familie Hüsecken in Tiefendorf. Zunächst wurden die Kälbchen in den Iglus bewundert, gestreichelt und mit Milch gefüttert. Dann ging es gruppenweise in die Melkkammer, wo die mutigen Kinder auch selbst ein wenig melken durften. Anschließend zeigte uns Jana Hüsecken den Stall mit den Massagebürsten, einzelne Schüler verteilten mit der Mistgabel etwas Futter. Schließlich gingen wir zu den Mastbullen, die ordentlich Eindruck hinterließen, und in den Pferdestall. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir über den Reher Berg zurück und fuhren das letzte Stück mit dem Bus zum GymHo.