AIDS Prävention

Acquired

Immune

Deficiency

Syndrome

In einer Zeit, in der Deutschland zu den Ländern mit den niedrigsten HIV-Neuinfektionsraten in Europa gehört, stellt sich die Frage, ob eine AIDS-Prävention überhaupt noch nötig ist.

Das Gymnasium Hohenlimburg beantwortet diese Frage klar mit JA! Denn AIDS ist nach wie vor nicht heilbar und der bestmögliche Schutz vor einer Infektion ist eine intensive Aufklärung.

Aus diesem Grund findet schon seit vielen Jahren – in Kooperation mit der AIDS-Hilfe Hagen – für alle neunten Klassen unserer Schule der so genannte AIDS-Aktionstag statt. An diesem Tag sollen die Schülerinnen und Schüler den selbstverantwortlichen Umgang mit der Sexualität lernen, indem sie über die Prävention, aber auch Übertragungsmythen sowie den Krankheitsverlauf von AIDS aufgeklärt werden. Zwar handelt es sich hierbei um Themen, die auch im Biologieunterricht der neunten Klasse behandelt werden, doch bietet der AIDS-Aktionstag den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Informationen in einem vollkommen bewertungsfreien Raum zu erhalten und individuelle Fragen zu klären. Darüber hinaus lernen die Jugendlichen an diesem Tag Institutionen und Ansprechpartner in Hagen kennen, an die sie sich bei Fragen und Problemen wenden können.

Seit dem Schuljahr 2017/2018 findet der AIDS-Aktionstag als Stadtrallye quer durch Hagen statt. Nach einer kurzen Einführung in den Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe Hagen bekommen die Schülerinnen und Schüler (geplant ab dem Schuljahr 2018/2019) Smartphones und eine entsprechende Actionbound-App gestellt, mit der sie unterschiedlichste Quizfragen, praktische Aufgaben und Geocashing-Aufgaben rund um das Thema AIDS lösen sollen. Nach der Rallye findet eine Abschlussbesprechung statt, bei der noch offene Fragen geklärt werden können.

Die AIDS-Aktionstage sollen im Schuljahr 2018/2019 an folgenden Terminen stattfinden:

18.09.18 (9a), 20.09.18 (9b), 24.09.18 (9c), 25.09.18 (9d)

Weitere Informationen zum AIDS-Aktionstag gibt es bei Frau Kreutz, zur AIDS-Hilfe Hagen unter www.aidshilfe-hagen.de und zum Thema AIDS allgemein zum Beispiel unter www.rki.de.