Oberstufe

Jede Stufe hat einen Beratungslehrer, der für alle die genannten Aufgaben zuständig ist. Im Schuljahr 2017/18 sind dies:

  • Herr Galon und Frau Berding, Jahrgang EF
  • Herr Neuhaus und Frau Kreutz, Jahrgang Q1
  • Frau Krüsemann, Jahrgang Q2 und Koordination

Wir treffen uns mindestens einmal pro Woche, um viele Dinge zu organisieren und Problemfälle zu beraten. Auf diese Teamarbeit legen wir sehr viel Wert. Nur so kann eine Vergleichbarkeit unserer Entscheidungen und damit die erforderliche Gerechtigkeit garantiert werden.

Natürlich geben wir uns sehr viel Mühe, eine kompetente, verständliche und freundliche Ansprechperson der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler zu sein.

Die Einführungsphase

Die Einführungsphase ist das erste Jahr der gymnasialen Oberstufe.

  • Teilnahme an einem Skitag in der Skihalle Bottrop
  • Einwöchigen Skifahrt nach St. Jakob im Defereggental

Eine Besonderheit ist das Fach Rechtskunde, das im Raum Hagen an keinem weiteren Gymnasium angeboten wird.

Neueinsteiger

Neueinsteiger können bei Interesse gerne einen Tag lang am Unterricht einer 9. Klasse teilnehmen, um einen Eindruck vom Schulalltag am Gymnasium Hohenlimburg zu gewinnen. Die Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe am Gymnasium Hohenlimburg erfolgt im Februar 2016. Die endgültige Aufnahme erfolgt dann vor den Sommerferien, wenn das Abschlusszeugnis mit dem notwendigen Qualifikationsvermerk vorgelegt wird. Am Ende der EF findet bei erfolgreichem Durchlauf eine Versetzung in die Qualifikationsphase statt. Alle Schüler/Innen, die bis dahin noch nicht die Fachoberschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss) erhalten haben, bekommen diese mit ihrer Versetzung.

Qualifikationsphase

  • Zwei Leistungskursen und i. d. R. 8 Grundkursen.
  • Am Gymnasium Hohenlimburg werden die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte, Erdkunde, Mathematik, Biologie und Physik als potentielle Leistungskurse angeboten
  • Im ersten Jahr der Qualifikationsphase (Q1) kann ein Literaturkurs angewählt werden, der ein Theaterstück einübt und anschließend mehrmals aufführt.
  • Im 2. Halbjahr der Q1 muss eine Facharbeit geschrieben werden, hierauf werden die Schüler/Innen im Rahmen eines Methodentages intensiv vorbereitet
  • In der Q2 werden die Schüler/Innen weiter gezielt auf die Abiturprüfungen vorbereitet.
  • Am Ende der Q2 erfolgt bei genügend Punkten die Zulassung zur Abiturprüfung

Veranstaltungen Q1

  • Besuch einer Veranstaltung der Schlossspiele
  • Absolvierung eines Crashkurses bei der Polizei
  • Intensive Berufsorientierung, u. a. Angebot einer Management-AG, Durchführung eines zweiwöchigen begleiteten Praktikums und Besuch des Berufsinformationszentrums
  • Besuch des Assessment-Centers

Veranstaltungen Q2

  • Erneuter Besuch der Schlossspiele
  • Verkehrssicherheitstraining
  • Einwöchige Studienfahrt der ersten Leistungskurse zu verschiedenen europäischen Zielen

Abitur

Nach den Osterferien werden zentral gestellte Klausuren in den ersten drei Abiturfächern (zwei Leistungskurse, ein Grundkurs) geschrieben.

Im 4. Abiturfach muss eine mündliche Prüfung absolviert werden. Die Schulzeit endet mit der bestandenen Abiturprüfung.

Diese wird auf verschiedene Arten gebührend gefeiert. Traditionell findet ein „Abiumzug“ zum Hohenlimburger Rathaus statt, wo der Bürgermeister die Abiturienten empfängt und ihnen gratuliert. Die Abiturzeugnisse selbst werden in einer Feierstunde im Forum des Gymnasiums Hohenlimburg überreicht. Nach dem von den Schüler/Innen eigenständig organisierten Abiball heißt es dann Abschied nehmen.

Weitere Informationen für Schüler der Oberstufe

  • Alles rund um das Thema Facharbeiten: hier
  • Alle wichtigen Download-Links auf einen Blick: hier

Finanzierung von Unterrichtsmaterialien

Unsere Schulen haben seit Jahren Probleme mit der Finanzierung von Unterrichtsmaterialien. Daher werden seit mehreren Jahren auf Beschluss der Schulpflegschaft zu Beginn jeden Schuljahres 6,50€ von allen Schülerinnen und Schülern eingesammelt. Mit diesem Geld wird die Arbeit der SV (Schülervertretung) (0,50€), der Mitgliedsbeitrag für die Landeselternschaft (1,00€) und vor allem die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien und Kopien (5,00€) ermöglicht. Da Schulen keine eigenen Einnahmen verzeichnen dürfen, muss dieses Verfahren aus steuerlichen Gründen verändert werden. In Absprache mit der Schulpflegschaft schlagen wir […]

Mehr erfahren

Sportfest 2017

Bei idealem Sport-Wetter haben sich die Schüler der Klassen 5 bis 9 mit tollen Leistungen im Leichtathletik-Dreikampf gemessen. Es wurden die jeweils besten Schüler der einzelnen Stufen, sowie die beste Klassen jeder Stufe ermittelt. Zusätzlich liefen die Schüler in den Staffelläufen 8x 50m (Klassen 5-8) und 4x 100m (Klassen 9 getrennt nach Jungen und Mädchen) zum Teil außergewöhnlich gute Zeiten. Die Schüler der EF als Riegenführer/Kampfrichter halfen tatkräftig mit und die Schüler der Q1, sorgten mit Kaffee, Kuchen (gespendet von […]

Mehr erfahren
1 2 3 5