Fachschaft für Erdkunde

Unsere Fachschaft für Erdkunde stellt sich vor

Im Fach Geographie beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit räumlichen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen. Die Schülerinnen und Schüler lernen somit, natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse, Sichtweisen und Methoden zu verbinden.

Im Fach Erdkund (Geographie) beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit räumlichen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen. Die Schülerinnen und Schüler lernen somit, natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse, Sichtweisen und Methoden zu verbinden. Mit den Inhalten der Physischen Geographie, der Kulturgeographie und der Regionalen Geographie werden auch Kenntnisse aus anderen Geowissenschaften wie zum Beispiel der Geologie, Meteorologie, Ozeanographie oder der Stadtplanung vermittelt. Durch die Arbeit mit topographischen, physischen und thematischen Karten wird das räumliche Vorstellungsvermögen verbessert. Dies ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, viele im Alltag vermittelte Informationen geographisch zuzuordnen. Dabei werden neben dem Orientierungswissen auch geographische Ordnungsraster aufgezeigt. So wird einerseits die Raumwahrnehmung geschult, andererseits die Fähigkeit entwickelt, räumliche Einzelphänomene in einen globalen Zusammenhang zu stellen.

Geographie – Wann lernst du was?

Gemeinsam entdecken wir die Welt – das Fach Erdkunde wird am Gymnasium Hohenlimburg in den Jahrgangsstufen 5, 7, 8 und 9 sowie der Oberstufe unterrichtet. Inhaltlich wird insbesondere auf ein Lernen vom Nahen zum Fernen gesetzt. Im Erdkundeunterricht lernen wir gemeinsam, die komplexen räumlichen Strukturen und Prozesse zu erschließen und verantwortlich eure räumliche Umwelt mitzugestalten. Dazu vermittelt euch der Unterricht Kenntnisse von den naturräumlichen Bedingungen und erläutert an vielen Beispielen, wie menschliches Handeln in verschiedenen Teilen der Erde davon beeinflusst wird.

Ein wesentliches Ziel ist die Selbständigkeit und vor allem eure Handlungs- und Urteilskompetenz im Umgang mit geographischen Darstellungs- und Arbeitsmitteln, wie sie euch auch im Alltag begegnen, zu fördern.

Neben der Arbeit mit dem Atlas und einer möglichen Atlas-Führerschein-Prüfung lernt ihr in der 5. Klasse an Themen, die an ihren vorherigen Erfahrungsbereich anknüpfen und diesen erweitern. Dabei stehen vor allem das eigenständige Handeln sowie die Begegnungen im realen Raum im Vordergrund. Ganz dem Motto unserer Schule, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten, geht es in der 7. und 8. Klasse darum, ein Bild der unterschiedlichen Facetten unserer Erde zu gewinnen und unterschiedliche Landschaftszonen besser verstehen zu können, aber auch durch die Thematisierung von Problemen ein Verständnis für ein nachhaltiges Handeln und Denken zu entwickeln.

Unsere Welt verändert sich, und das immer schneller – In der Klasse 9 legen wir den Fokus demnach noch stärker auf diese Veränderungen und die daraus resultierenden Probleme.  Ihr werdet die in diesem Raum stattfindenden Prozesse untersuchen, Ursachen und Wirkungen beschreiben, erklären und abschließend kriterienorientiert beurteilen können.

In den Grund- und Leistungskursen der Oberstufe (EF – Q2) vertieft ihr das bisher gelernte Wissen, indem ihr die Zusammenhänge und Wirkungsgefüge in unterschiedlichsten Bereichen des Faches erkennt und auf europäische sowie außereuropäische Beispiele vertiefend anwendet. Oft lässt sich dies in einem offenen und transparenten Unterricht gestalten, in dem ihr eigenständig mitentscheiden könnt, wie die Unterrichtsreihen aufgebaut werden und in welchen Formen dies erarbeitet werden kann. Hier wird insbesondere die Vielfalt an Medien und Methoden innerhalb des Faches deutlich. Ihr bekommt durch das vernetzte Denken eurer geographischen Inhalte ein neues sowie nachhaltiges Verständnis der Erde und gewinnt zum Abschluss eurer Schullaufbahn das Gefühl, durch den Erdkundeunterricht, die gesamte Welt gemeinsam als Kurs entdeckt zu haben!

Womit arbeiten wir?

In allen Klassen arbeiten wir zusammen mit den Werken des Klett-Verlags sowie dem Haack Weltatlas:

  • Terra 1,2,3 (Klasse 5-9)
  • Terra Einführungsphase
  • Terra Oberstufe

Was zeichnet uns aus?

Insbesondere das Lernen vor Ort in Form von Exkursionen und Unterrichtsgängen zeichnet unseren Unterricht aus. Schüler-Wettbewerbe und Aktivitäten, fachübergreifende Themen, außerschulisches Engagement (Fahrtenprogramm, Ausflüge, etc.) sind dauerhafte Aktivitäten und nicht einmalige Aktionen. Die Fachschaft Geographie führt in der Q1 eine verpflichtende Exkursion durch, beispielsweise angelehnt an das Unterrichtsvorhaben „Strukturwandel“ in die Stadt Köln.
Weiterhin gibt es für euch jedes Jahr den Wettbewerb „DIERCKE Wissen!“ (Klasse 5&6) an unserer Schule.

Schulinternes Curriculum S I

Schulinternes Curriculum S II

Erdkunde-Lehrer:innen

Unsere Lehrer:innen für Erdkunde
Frau Auerbach, Herr Jülich, Frau Pfeil, Herr Schlabs, Frau Braun
Britta Auerbach
Matthias Dickel
Christiane Kreutz
Thomas Sunderkamp
Anna-Margareta Berkemeier
Uwe Füg
Sabrina Leushacke
Karolin Braun
Daniela Pfeil
Kristina Hulvershorn
Lukas Schumacher
Katrin Lüdorff
Alexandra Brensel
Arnhild Prepens
Thomas Hulvershorn
Eva Start
Vanessa Lütkhoff
Fenia Bücker

Curricula

Unterrichtsinhalte im Fach Erdkunde
Aktuell noch keine Curricla hinterlegt

FAQ - Erdkunde

Wichtigste Fragen & Antworten zum Fach Erdkunde

Beiträge und Posts

Aktuelles aus dem GymHo

Unterwegs im Netz: Medienscouts gestalten Tipps zum sicheren Umgang

Anlässlich des diesjährigen Safer Internet Day haben die Medienscouts unserer Schule mit einem Plakat auf die Gefahren und Risiken im Internet hingewiesen und wertvolle Tipps ...

Zukunftstag 2023 – Keine Ahnung von Steuern, Versicherungen, Miete oder Finanzen?

Von Lukas Schumacher „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete und Versicherungen. Aber ich kann `ne Gedichtsanalyse schreiben. In vier Sprachen.“ ...

Das GymHo setzt starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus und Hass

Von Vanessa Krokowski Das GymHo setzt ein starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus und HassAm vergangenen Montag versammelte sich die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Hohenlimburg zu einer bemerkenswerten ...

„Jugend debattiert“: Schulwettbewerb und Workshops 2024

Spannende und hochwertige Debatten bot das Finale des Schulwettbewerbs "Jugend debattiert". Die Gewinner dürfen sich nun auf eine Fahrt zum Düsseldorfer Landtag freuen, um dort ...

Das GymHo forstet auf! Aktion „1 Millionen Bäume“ gestartet

Die Baumpflanzaktion der Nachhaltigkeitskurse haben Eindruck hinterlassen. Hunderte Bäume konnten im Flyer Wald besichtigt werden. Auch das Fernsehen und die lokalen Medien haben berichtet.

Gemeinsam gegen Vorurteile und Rassismus: SchülerInnen der 7a im Workshop-Einsatz

Die SchülerInnen der Klasse 7a haben in einem engagierten Workshop zum Thema Vorurteile, Stereotype und Rassismus ihre Perspektiven erweitert und neue Erkenntnisse gewonnen. Unter der ...